Profil Kontakt Team Presse Links Profile Contact Team Press Links

ProfilProfile

Zweizehn ist ein Mainzer Designbüro für Kultur und Wissenschaft. Unsere Fachkenntnisse und Fertigkeiten decken dabei von Typografie und Printgestaltung, über Ausstellungsdesign, Corporate und Event Identities bis hin zu Infografiken, Webseiten, Fotografie und Videoarbeiten sämtliche gestalterischen Aufgabenbereiche ab.

Wir haben ein Gespür für die Bedürfnisse unserer Klienten insbesondere aus dem kulturellen und wissenschaftlichen Bereich entwickelt und sind überzeugt davon, dass gerade in diesen Bereichen Inhalte produziert werden, die einen höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft genießen sollten. Deshalb versuchen wir dabei jedem dieser Projekte mit einem zeitgenössischen Ansatz zu begegnen, um Wissenschaft und Kultur einem breiterem Publikum einfacher zugänglich zu machen und Berührungsängste abzubauen.

Darüber hinaus produzieren wir Publikationen und Drucksachen aus diesen Bereichen in kleinen handgemachten Auflagen von 100 bis 5000 Exemplaren, die den Ansprüchen dieser Sektoren mehr entsprechen als industrielle Fertigungsprozesse die für Auflagen von über zehntausend Exemplaren ausgelegt sind.

Zweizehn wurde mit diversen Designpreisen ausgezeichnet, unsere Arbeit wurde in einigen der renommiertesten Fachbücher und Publikationen veröffentlicht und wir wurden vielfach zu Ausstellungen und Workshops in Deutschland und dem europäischen Ausland eingeladen.

Zweizehn is a design bureau based in Mainz germany highly specialized in the fields of culture & science. Our tasks vary from typography and publication design to exhibition-, corporate-, and event design, infographics, websites, photography and video.

Over the years we have developed a keen understanding for the needs of our respective clients, setting publications by all scientific standards and taking on all tasks with a contemporary design approach. We believe that particularly our clients from the cultural and scientific fields produce contents people should be more aware of. We try opening up these contents for a wider audience by making them visually and didactically more appealing.

We are also known for producing and manifacturing prints and relatively low cost small publications from 100 to 5000 copies, that fit the needs of the scientific sector by making and finishing them by hand instead of using an industrial process designed for editions of more than ten thousand copies. In lieu of industrial standars we therefor search for alternative bindings and materials and combine application-oriented offset, digital, screen, letterpress, and riso printing which leads to favorable prices and fresh results.

Moreover, Zweizehn has won several design awards, our work has been featured in a few of the most respected design publications and we took part in several exhibitions and workshops in- and outside of Germany.

AuszeichnungenAwards

— :output Award 16
(1 x Ausgezeichnet)
— German Design Award 2014
(2 x Nominiert)
— Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2013
(1 x Nominiert)
— Designpreis Rheinland-Pfalz
(2 x Ausgezeichnet)
— :output Award 15
(3 x Ausgezeichnet)
— 100 Beste Plakate 2011
(Finalist)
— »30 unter 30«, 30 junge Designtalente
(1 x Ausgezeichnet)

— :output Award 16
(1 x Selection)
— German Design Award 2014
(2 x Nominee)
— Design award of the Federal Republic of Germany 2013
(1 x Nominee)
— Design award of the state Rheinland-Pfalz
(2 x Distinction)
— :output Award 15
(3 x Selection)
— 100 best posters 2011
(Finalist)
— »30 under 30«, 30 young design talents
(1 x Distinction)

Workshops & VorlesungenWorkshops & Lectures

— Hauptstudienkurs »PingPongPrinciples 2: Mainz & Jerusalem« (mit Falko Ohlmer)
(Fachhochschule Mainz, 2013)
— After School Club II
(HfG Offenbach am Main, 2013)
— Crème 4 Betreuung
(Fachhochschule Mainz, 2013)
— Bauhaus Werkstatt Druck & Reklame (mit Jan Buchczik, Simon Keckeisen & Timo Lenzen)
(Bauhaus Dessau, Dessau 2012)
— After School Club
(HfG Offenbach am Main, 2012)
— Vorbilder Workshop (mit Hugo Hoppmann & Johannes Breyer)
(Fachhochschule Mainz, 2011)
— Main studies class »PingPongPrinciples 2: Mainz & Jerusalem« (with Falko Ohlmer)
(University of Applied Sciences Mainz, 2013)
— After School Club II
(HfG Offenbach am Main, 2013)
— Crème 4 Mentoring
(University of Applied Sciences Mainz, 2013)
— Bauhaus Workshop Print & Advertising (with Jan Buchczik, Simon Keckeisen & Timo Lenzen)
(Bauhaus Dessau, Dessau 2012)
— After School Club
(HfG Offenbach am Main, 2012)
— Vorbilder (»role models«) Workshop (with Hugo Hoppmann & Johannes Breyer)
(University of Applied Sciences Mainz, 2011)

PublikationenPublications

— El Libro Mutante, Self-Publishing Viewed from Spain
(La Casa Encendida, Madrid 2013)
— »Trend Report« in Computer Arts Collection Volume 2 Part 2: Typography
(Future Publishing, 2013)
— Designpreis Rheinland-Pfalz 2012
(Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, 2012)
— :output yearbook 15
(:Output Stichting, 2012)
— Los Logos 6, the authoritative reference on contemporary logo design
(Gestalten Verlag, 2012)
— Slanted #18, Signage / Orientation
(Magma Brand Design, 2012)
— Lodown Magazine #77
(Lodown Magazine, 2011)
— beef 1/2011, »30 unter 30«
(ADC & Horizont-Verlag, 2011)

AusstellungenExhibitions

— DMY International Design Festival 2013
(Flughafen Tempelhof, Berlin 2013)
— I Never Read, Art Book Fair Basel
(Volkshaus, Basel 2013)
— 22. Mainzer Minipressen-Messe
(Rheingoldhalle, Mainz 2013)
— Libros Mutantes, 4th Madrid Art Book Fair
(La Casa Encendida, Madrid 2013)
— International Geosciences Student Conference
(Freie Universität Berlin, Berlin 2013)
— Dialoge über Bücher
(Institut für Buchforschung, Dortmund 2012)
— Designpreis Rheinland-Pfalz
(Landesmuseum Mainz, Mainz 2012)
— Messe Kunst und Handwerk
(Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg 2012)
— Micro Festival
(Superground, Mailand 2012)
— Pop-Up Issue
(Club Michel, Frankfurt 2012)
— Joy of Graphic Design
(Oberhafen Hamburg, Hamburg 2012)
— About Independent Publishing Fair
(Mainz 2012)
— Sonderausstellung Wege nach Byzanz
(Landesmuseum Mainz, Mainz 2012)
— First Issue
(basis e.V., Frankfurt am Main 2011)

— DMY International Design Festival 2013
(Airport Tempelhof, Berlin 2013)
— I Never Read, Art Book Fair Basel
(Volkshaus, Basel 2013)
— 22. Mainzer Minipressen-Messe
(Rheingoldhalle, Mainz 2013)
— Libros Mutantes, 4th Madrid Art Book Fair
(La Casa Encendida, Madrid 2013)
— International Geosciences Student Conference
(Freie University Berlin, Berlin 2013)
— Dialoge über Bücher
(Institut für Buchforschung, Dortmund 2012)
— Designpreis Rheinland-Pfalz
(Landesmuseum Mainz, Mainz 2012)
— Messe Kunst und Handwerk
(Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg 2012)
— Micro Festival
(Superground, Mailand 2012)
— Pop-Up Issue
(Club Michel, Frankfurt 2012)
— Joy of Graphic Design
(Oberhafen Hamburg, Hamburg 2012)
— About Independent Publishing Fair
(Mainz 2012)
— Sonderausstellung Wege nach Byzanz
(Landesmuseum Mainz, Mainz 2012)
— First Issue
(basis e.V., Frankfurt am Main 2011)

KarteMap


Unser StudioOur Studio

In unserem Studio können wir Ihnen einen Risographie Druckraum, eine Auswahl an qualitativem Papier und ein voll ausgebautes Fotostudio bieten, die unsere gestalterischen und strategischen Fachkenntnisse ergänzen. Wir drucken momentan mit einem A4-Riso RN 2000 mit sechs Farben (blau, burgund, grün, grau, fluoreszierend orange und fluoreszierend pink) und einem A3-Riso RP 3700 mit einer Farbe: schwarz.

Sie finden uns zwei Fußminuten vom Ausgang West des Mainzer Hauptbahnhofs, beziehungsweise direkt neben der Bushaltestelle »Hauptbahnhof West/Taubertsbergbad«. Mit dem Auto über die A60 kommend Abfahrt „Mainz Finthen“ über die Saarstraße Richtung Innenstadt bis zur Kreuzung »Binger Straße«/»Am Linsenberg«.

In our daylight studio we can offer you a full capacity photo studio, a riso printing station and a wide range of quality paper all complementing our marketing and design expertise. Right now we have an A4 Riso RN 2000 with six colors (blue, burgundy, green, grey, fluorescent orange and fluorescent pink) and an A3 Riso RP 3700 with one color: black.

You can find our studio two walking minutes by the west exit of the Mainz main station which can be reached by the S8 from Frankfurt or Wiesbaden, right next to the bus station „Hauptbahnhof West“ and by car if you take the A60 to Mainz central (»Saarstraße«) right at the crossing »Binger Straße«/»Am Linsenberg«.


KontaktContact

TelefonPhone

06131 - 88 59 0 66(+49) 6131 - 88 59 0 66
0178 - 17 44 5 34(+49) 178 - 17 44 5 34

Internet

kontakt@zweizehn.comcontact@zweizehn.com
www.zweizehn.com

PostanschriftPostal Address

Neutorstraße 19
55116 Mainz
DeutschlandGermany

StudioanschriftStudio Address

Binger Straße 23
55131 Mainz
DeutschlandGermany

GeschäftszeitenBusiness Hours

Montag — FreitagMonday — Friday
09:00 — 18:009 AM — 6 PM

Christian Schreiber

Fotografie / FilmPhotography / Video




Telefon: 0176 34 41 86 12 Phone: +49 176 34 41 86 12

Email: christian@zweizehn.com

Oleg Svidler

3D / Infografiken3D / Infographics




Telefon: 0176 24 92 48 65 Phone: +49 176 24 92 48 65

Email: oleg@zweizehn.com

Sven Herkt

Art Direction / ProgrammierungArt Direction / Programming




Telefon: 0178 17 44 5 34 Phone: +49 178 17 44 5 34

Email: sven@zweizehn.com

Steffen Meyer

SchriftgestaltungType Design




Telefon: 0151 41 40 85 65 Phone: +49 151 41 40 85 65

Email: steffen@zweizehn.com

ZWEIZEHN

»With a keen eye on typography, their clientele list stretches a long way. The work they produce is so strong, and has that distinct German style that plays on experimentation and investigation into pursuing different approaches to type. A lot of originality in terms of book work and ways to manipulate page formats.«

[Quelle: Bisrat, Yafet: »ZWEIZEHN«. In: Design Context. Stand: 03. April 2012. (abgerufen am 08. April 2013, 16:43)] [Source: Bisrat, Yafet: »ZWEIZEHN«. In: Design Context. Effective: April 3rd, 2012. (called on April 8th, 2013, 04:43 PM)]


ZWEIZEHN!

»They create straight forward yet playful  typography and Corporate Design/Corporate Identity works as well as Illustrations and Photography. The work this group produces is somewhat typical for European design with it’s heavy reliance on type but we love it’s playful nature.«

[Quelle: »ZWEIZEHN!«. In: Hess Design Solutions (News & Blog). Stand: 07. Dezember 2012. (abgerufen am 08. April 2013, 16:39)] [Source: »ZWEIZEHN!«. In: Hess Design Solutions (News & Blog). Effective: December 7th, 2012. (called on April 8th, 2013, 04:39 PM)]

Nicht für den Mülleimer arbeiten

»Es begann damit, dass Frau Dr. Christine Kleinjung, Historikerin für das Mittelalter an der Gutenberg-Universität, von den Organisatoren der Stadt der Wissenschaft angesprochen wurde. Sie entschloss sich, eine besondere Lehrveranstaltung aus diesem Thema zu kreieren, die Studenten die Möglichkeit geben würde, konkretere Arbeit als im ewig gleichen Gang der theoretischen Seminare und Vorlesungen zu leisten. Einmal tief in die Archive steigen und im Staub wühlen – und dann etwas zu Tage fördern, dass nicht ›für den Dozenten oder den Mülleimer geschrieben ist‹, wie es Teilnehmer Florian formuliert.

So trafen sich im Oktober 2010 erstmals zehn Geschichtsstudenten, unterstützt von zwei Fachmännern für die redaktionelle und grafische Umsetzung (zweizehn.com). ›Unser Ziel war, Laien anzusprechen und Geschichte zum Anfassen zu machen‹, sagen die angehenden Historikerinnen Angelika und Lydia.

Anfassen kann man die Ergebnisse des Projekts in Form einer sehr umfangreichen Broschüre, die unter anderem bei der Touristik Centrale, der LBS sowie im Stadtarchiv und dem Naturhistorischen Museum erhältlich ist. Außerdem sollen im Laufe der nächsten Monate Informationsstelen in der Stadt errichtet werden.«

[Quelle: Meiß, Marius: »Die verschwundene Heiligkeit«. In: Stuz Campus (Ressort: Wissenschaft). Stand: 02. Juni 2011. (abgerufen am 08. April 2013, 16:34)] [Source: Meiß, Marius: »Die verschwundene Heiligkeit«. In: Stuz Campus (Ressort: Science). Effective: June 2nd, 2011. (called on April 8th, 2013, 04:34 PM)]

Traditions Reborn

»Traditional typography techniques are seeing a revival. Methods such as letterpressing are being combined with modern aesthetic interpretations. Das Mainzer Grotesk Experiment by design collective Zweizehn celebrates the experimental use of the letterpress rather than simply focusing on its retro charm. Zweizehn created and cast its own letterpress type and invited up-and-coming typographers Marcel Häusler, Alexander Lis, Daniel Weberruß and Malte Weinmann to create posters in response to the question ‘More than Retro?’ While tradition, heritage and history are crucial elements for storytelling, it’s important to not just focus on the past but to link the past, present and future, making history relevant and engaging in an increasingly digital age.«

[Quelle: Franklin, Kate; Till, Caroline: „Trend Report“. In: Computer Arts Collection. Future Publishing, London 2013:2:40-65] [Source: Franklin, Kate; Till, Caroline: „Trend Report“. In: Computer Arts Collection. Future Publishing, London 2013:2:40-65]

Praehistorica Katalog 2012

»Die fünfteilige Publikation, die als Imagebroschüre für das privat betriebene ›Institut zur Bergung und Präparation fossiler Funde‹ ebenso gedacht ist wie als Katalog für naturhistorische Museen, als Heft für Einsteiger oder als Periodikum für passionierte Fossilien-Sammler, versucht Fach- und Populärwissenschaft zu vereinen. Hierbei bestechen die klare, zeitgemäße, durch Infografiken strukturierte Gestaltung, der durch Pagina, Perforation und Lochung betonte Serien- bzw. Sammelcharakter und die gute Lesbarkeit.

Vor allem aber überzeugt die fotografische Inszenierung der fossilen Exponate, die durch eine geschickte Lichtregie nicht nur als ästhetische Objekte, sondern als Kunstwerke mit plastischen Qualitäten – und damit in ihrem inhaltlichen Kontext völlig neu – in Erscheinung treten.«

[Quelle: Ludwig, Annette: „Jury Statement Praehistorica Katalog 2012“. In: Designpreis Rheinland-Pfalz 2012 Kommunikationsdesign. Hrsg. vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Mainz 2012.] [Source: Ludwig, Annette: „Jury Statement Praehistorica Katalog 2012“. In: Designpreis Rheinland-Pfalz 2012 Kommunikationsdesign. Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz (ed.). Mainz 2012.]